Erkrankungen und ihre Behandlung

Eine Ärztin und eine Mitarbeiterin bei einem Patienten während der Visite.

Die Fachabteilung für Gefäß- und Thoraxchirurgie ist unter anderem spezialisiert auf folgende Bereiche:

  • Verengungen der Halsschlagader
  • Dialyse
  • Lungeninspektion
  • Erkrankungen der Schlüsselbeinarterie
  • Dissektion und Aneurysma (Dissektion = Einriss und Blutung in die Gefäßwand, Aneurysma = lokale Erweiterung des Gefäßes)
  • Engstellen in den Gefäßen
  • Bauchaortenaneurysma (Bauchaorta = Hauptschlagader im Bauchraum)
  • Engstellen in Gefäßen im Becken oder Aussackung der Gefäße
  • Sympathektomie (Operation zur Blockade der Leitfähigkeit bestimmter Abschnitte des so genannten sympathischen Nervensystems; unter anderem bei Durchblutungsstörungen angewandt)
  • Engstellen oder Ausbreitungen im Bereich der Leistenschlagader
  • Erkrankungen der Beinarterien und der Beinvenen
  • Aneurysmen im Bereich der Kniekehlen
  • Stenosen der Unterschenkelarterien
  • Gliedmaßen-Amputationen
  • Behandlung des diabetischen Fußsyndroms
  • Neuanlage und Wechsel von Herzschrittmachern

Die Fachabteilung Gefäß- und Thoraxchirurgie folgt bei allen Eingriffen den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.


captchareload