Neurologie

Mitarbeiterinnen stimmen den Behandlungsplan ab.

Breites Behandlungsspektrum

Die Fachabteilung Neurologie mit 65 Betten befindet sich im Erdgeschoss des Johanna-Etienne-Krankenhaus und bildet mit der Stroke-Unit (Schlaganfälle) und der Intensivstation eine  kompetente Einheit.

Die Fachabteilug Neurologie diagnostiziert und behandelt typisch neurologische Erkrankungen wie beispielsweise

  • Schlaganfall,
  • Epilepsie,
  • Morbus Parkinson,
  • Multiple Sklerose,
  • Hirntumore,
  • Polyneuropathien,
  • Rückenmarksquerschnitte,
  • Systemerkrankungen der Muskulatur,
  • Schwindelerkrankungen des Gehirns,
  • Kopfschmerzen wie z.B. Migräne und
  • Demenzen.

Hinzu kommen Befindlichkeitsstörungen und Beschwerden wie

  • Gehstörungen,
  • Gleichgewichtsstörungen,
  • Halbseitige Lähmungen,
  • Querschnittsstörungen,
  • Blasenstörungen,
  • Sehstörungen
  • und vieles andere mehr.

Wichtiges Arbeitsgebiet: Schlaganfall

In der so genannten Stroke Unit werden jährlich etwa 800 Patientinnen und Patienten mit Schlaganfällen stationär versorgt.

Die Diagnostik und Therapie des Schlaganfalls werden hier in beispielhafter Weise interdisziplinär durchgeführt. So arbeiten Radiologen, Labormediziner und Internisten mit den Neurologen zusammen. Bei Bedarf ergänzen Gefäßchirurgen das multiprofessionelle Team.

Auch in medizintechnischer Hinsicht ist die neurologische Klinik ausgezeichnet ausgestattet.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.


captchareload