Interventionelle Neuroradiologie: Schlüssellochmedizin dank modernster bildgebender Verfahren

Die Neuroradiologie ist eine noch relativ junge Disziplin, die erst in den letzten Jahren sprunghaft gewachsen ist. Dabei ist der Bereich der Interventionellen Neuroradiologie ein wichtiger und sich stetig entwickelnder Bestandteil. Zu dieser gehören einerseits die gefäßeröffnenden Verfahren (z.B. mechanische Thrombektomie zur Behandlung des akuten Schlaganfalls sowie weitere Eingriffe, die Verengungen (Stenosen) der hirnversorgenden Gefäße beseitigen) und andererseits gefäßverschließende Verfahren (Embolisationen), die insbesondere bei Aneurysmen und anderen Gefäßfehlbildungen angewandt werden.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.


captchareload