Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Schnell im Überblick

Unsere Leistungen und Angebote

Therapieangebot

Um auf die verschiedenen Behandlungsschwerpunkte eines Patienten eingehen zu können, verfügt unsere Praxis über eine große Bandbreite an modernem technischem Equipment, das eine entsprechend reduzierte Strahlenbelastung aufweist und somit schonend für den Patienten ist. 

Konventionelles Röntgen

Beim konventionellen Röntgen wird das gesamte Spektrum der Skelettradiologie inkl. Spezial- und Funktionsaufnahmen sowie Aufnahmen von Lunge und Bauchraum ermöglicht.

Computertomografie (CT)

Mit diesem Schnittbildverfahren können sämtliche Knochen und Organsysteme, einschließlich des Gefäßsystems, dargestellt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit einer 3D-Rekonstruktion.

Kernspintomografie- (MRT-) Angiografie

Dieses strahlenfreie Schnittbildverfahren bietet einen besonders hohen Weichteilkontrast für spezielle Fragestellungen einzelner Organsysteme (insbesondere des Gehirns), zur Gelenk- und Wirbelsäulendiagnostik sowie zur Gefäßdarstellung. Wir bieten MRT-Leistungen direkt vor Ort an. 

Mammografie und Mammasonografie (Ultraschall der Brustdrüse)

Hier sind Standard- und Spezialaufnahmen des Brustdrüsenparenchyms (Brustdrüsengewebe) möglich.

Sonographie (Ultraschall)

Der Ultraschall bezeichnet eine strahlenfreie Untersuchung verschiedener Organsysteme, insbesondere der Bauchorgane. Auch Gefäßdarstellungen sind damit möglich, beispielsweise bei Verdacht auf ein Bauchaortenaneurysma (Erweiterung der Bauch-Schlagader) oder Verengungen der Halsarterien.

Knochendichtemessung mittels DXA ("Dual energy X-ray Absorptiometry")

Die Knochendichte ist ein wesentlicher Faktor für die Gefahreneinschätzung etwaiger zukünftiger Knochenbrüche. Bei der DXA wird mit Hilfe eines hoch entwickelten Röntgengerätes der Knochenmineralsalzgehalt im Bereich der Lendenwirbelsäule sowie in beiden Hüftgelenken bzw. Schenkelhälsen bestimmt, wodurch eine etwaige Osteoporose (Knochenschwund) frühzeitig erkannt werden kann.
Im Zusammenhang mit weiteren Risikofaktoren (z. B. Einnahme bestimmter Medikamente - vor allem Cortison - oder Stürze sowie dem Bodymaß-Index) kann so ein Zehn-Jahres-Risiko für Brüche (Frakturen) bestimmt und einer etwaigen Frakturgefahr gezielt entgegengewirkt werden. Für die Untersuchung sind keine besonderen vorbereitenden Maßnahmen notwendig. Allerdings können Metallimplantate oder auch schwerwiegende Verschleißerscheinungen an den zu messenden Stellen die Messung verfälschen oder unmöglich machen.

Farbkodierte Duplexsonographie (FKDS)

Die FKDS ist eine spezielle Ultraschalluntersuchung, die es ermöglicht, Blutflüsse in Arterien und Venen farblich darzustellen. So kann sowohl die Flussrichtung als auch die Flussgeschwindigkeit des Blutes bestimmt werden. Über das sogenannte Fluss-Spektrum lassen sich Rückschlüsse auf das Vorhandensein und Ausmaß etwaiger Durchblutungsstörungen oder Gefäßengen ziehen. Auf diese Weise können z. B. bei lange bestehendem, schlecht einzustellendem Bluthochdruck eine zugrundeliegende Nierenarterienverengung zuverlässig ausgeschlossen oder Engen der hirnversorgenden Gefäße rechtzeitig erkannt werden. Die Untersuchung ist vollkommen schmerz- und risikofrei und bedarf keiner spezieller Vorbereitungen. Bei manchen Untersuchungen (Darm- und Nierenarterien) ist es aber sinnvoll, nüchtern zur Untersuchung zu erscheinen, und insbesondere auf kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten.

Ihr Ärzte-Team

Dr. Kornelia Götsch, Fachärztin für Diagnostische Radiologie

Dr. Olav Krömeke, Facharzt für Diagnostische Radiologie

Dr. Ralf Rulands, Facharzt für Radiologie und anerkannter Experte für Muskoloskelettale Radiologie

Unser Team

Die Qualität medizinischer Leistungen ist in großem Umfang vom Einsatz moderner technischer Geräte abhängig. Das Medizinische Versorgungszentrum St. Augustinus (kurz MVZ) ist dabei führend. Mindestens gleichbedeutend ist das Wissen der behandelnden Ärzte und ihrer Mitarbeitenden: Das Team des MVZ St. Augustinus steht für Erfahrung und Können, entsprechend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Sprechstunden

Bei uns werden Termine nur nach telefonischer Vereinbarung vergeben. Das hat für Sie den Vorteil, dass die Wartezeiten dadurch kürzer gehalten werden können. Sie erreichen uns unter 02131 529 78900 zu folgenden Zeiten: 

Montag von 8.30 Uhr bis 16 Uhr
Dienstag von 8.30 Uhr bis 16 Uhr
Mittwoch von 8.30 Uhr bis 14 Uhr 
Donnerstag von 8.30 Uhr bis 16 Uhr
Freitag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Ihr Weg zu uns

Anfahrt

Anschrift

Medizinisches Versorgungszentrum St. Augustinus
Praxis für Diagnostische Radiologie
Dr. med. Ralf Rulands, Dr. Kornelia Götsch, Dr. Olav Krömeke
Am Hasenberg 46
41462 Neuss
02131 529 78900
radiologie-mvz(at)ak-neuss.de