Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Johanna Etienne Krankenhaus

Palliativmedizin

Herzlich Willkommen in unserer Palliativmedizin

Die Arbeit unserer Station soll sich, gemäß dem ursprünglichen Wort „Mantel“, schützend um den Patienten legen. Palliativstationen haben den Auftrag, während eines kurzen Aufenthaltes gezielt, meist medikamentös, Beschwerden – allen voran Schmerzen – zu lindern und dann die Entlassung nach Hause oder ins Hospiz zu ermöglichen. Das bedeutet für die Ärzte und Pfleger: ganzheitlicher Einsatz – fachlich und menschlich – für die Patienten, aber auch für deren Angehörige.

Schnell im Überblick

Unsere Leistungen und Angebote

Erkrankungen & Krankheitsbilder
  • Fortgeschrittene Tumorerkrankungen
  • Endzustand einer lang dauernden bzw. chronischen Erkrankung von z. B. zentralem Nervensystem, Niere, Herz, Lunge, Leber und des rheumatologischen Formenkreises
  • Erkrankung des Nervensystems mit fortschreitenden Lähmungen insbesondere der Atemmuskulatur
Therapieangebot
  • Ärztliche Visite mit medikamentöser Einstellung der Symptome, ggf. auch weitere Untersuchungen wie Röntgen, Sonografie, Computertomografie, Schmerztherapie einleiten oder verbessern 
  • Klärung der Versorgung poststationär im Hospiz oder im häuslichen Bereich
  • Einleitung der Anbindung an die ambulante palliativmedizinische Versorgung
  • Hilfestellung beim Erstellen einer Patientenverfügung oder Vollmacht bzw. Einleitung einer Betreuung
  • Krankengymnastische Mobilisierung
  • Wöchentliche Kunst- und Musiktherapie
  • Beratung zur Ernährung
  • Psychoonkologische Betreuung
  • Seelsorgerische Betreuung
  • Trauerbegleitung
Unser Team

Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit

Prof. Dr. med. Jens Encke

Chefarzt und Ärztlicher Direktor

Dr. Thekla Schwarzlose

Oberärztin

Efthalia Metikidou

Oberärztin

Ricarda-Alexia Leuchten

Stationsleiterin

Kornelia Philipp

Case Management

Sie fragen - wir helfen

Kontakt und Terminkoordinierung

Ute Scheil, Chefarztsekretärin

Johanna Etienne Krankenhaus

02131 529 53002

u.scheil@ak-neuss.de

Pia Weinand, stv. Chefarztsekretärin

Johanna Etienne Krankenhaus

02131 529 53218

p.weinand@ak-neuss.de

Eine Mitarbeiterin steht in Arbeitskleidung in einer Bibliothek und hält einige Bücher in der Hand. Sie schaut lächelnd in die Kamera.

Aus- und Fortbildungsangebot

Die Klinik für Innere Medizin in unserem Haus bietet die volle Weiterbildungsermächtigung im Fach Palliativmedizin an. Haben Sie Interesse? Besuchen Sie unsere Karriereseite und bewerben Sie sich.

Wir freuen uns auf Sie.

  • Ausbildungskonzept für Ärzte
  • Weiterbildungen
  • Angebote für Studierende

Veranstaltungen

Immer auf dem aktuellsten Stand

Aktuelles & Neuigkeiten

Erneut vom Focus bestätigt: Top-Mediziner in Neusser Kliniken der St. Augustinus Gruppe

Ein Platz in der Focus-Liste der Top-Mediziner ist begehrt. In Neuss freuen sich gleich beide Krankenhäuser der St. Augustinus Gruppe über die Auszeichnung ihrer Ärzte: Das Johanna Etienne in der Nordstadt und das psychiatrische Alexius/Josef Krankenhaus im Augustinusviertel.

Artikel lesen

Den chronischen Schmerz überwinden

Lästig, frustrierend, aufreibend – Schmerz hat viele Gesichter. Besonders unangenehm wird es, wenn Schmerz sich über längere Zeit manifestiert und chronisch wird. Das hat auch Gabriele Böckhaus aus Neuss erlebt. Ihre Rückenschmerzen wurden immer stärker und ließen kaum noch nach. Dennoch musste sie weiter funktionieren: Ihr Mann sitzt im Rollstuhl und benötigt im Alltag Unterstützung. Nach einem Aufenthalt in der Schmerzmedizin des Johanna-Etienne-Krankenhauses ging es der 73-Jährigen endlich besser.

Artikel lesen

St. Augustinus Gruppe zieht erste Bilanz zu wieder erlaubten Besuchen

Die vergangenen Tage haben gezeigt, dass die Menschen die Regeln verstehen und befolgen“, sagt Paul Kudlich, Geschäftsführer des „Etienne“. „Die Warteschlangen halten sich in Grenzen, und wir haben die erste Etappe der Corona-Krise in Neuss sehr gut gemeistert.“

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten