Anschrift

Johanna Etienne Krankenhaus
Am Hasenberg 46
41462 Neuss
02131 529 500
F 02131 529 59059
info@johanna-etienne-krankenhaus.de

Außenwand eines Parkhauses an den ein großes P hängt.

Parken

Wenn Sie uns mit dem Auto anfahren, gibt es zwei Parkplatzmöglichkeiten.

Wenn Sie als Patient oder Besucher nur kurz unsere Einrichtung aufsuchen wollen, empfehlen wir Ihnen den Besucherparkplatz zwischen Ärztehaus und Marienapotheke. Die erste halbe Stunde ist kostenlos, der Tageshöchstsatz entspricht 16 Euro.

Wenn Sie einen längeren Aufenthalt geplant haben, nutzen Sie bitte das Parkhaus. Auch hier ist die erste halbe Stunde kostenlos, der Tageshöchstsatz beläuft sich auf 10 Euro. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Haltestellen Johanna Etienne Krankenhaus
Linie 848: Johanna Etienne Krankenhaus
Linien 851, 852, 843, 844, 841: Neusser Weyhe (Fußweg: ca. 600 Meter)

Sie fragen - wir helfen

Kontakt

Telefonzentrale

Johanna Etienne Krankenhaus

02131 529 500

info@johanna-etienne-krankenhaus.de

Schicken Sie uns eine Nachricht

Anregungen, Lob, Kritik

Immer auf dem aktuellsten Stand

Aktuelles & Neuigkeiten

Krebsberatung Düsseldorf jetzt im Etienne: Erstes Angebot im Umkreis

Eine Krebserkrankung kann die Welt für Betroffene und ihre Mitmenschen auf den Kopf stellen. Oftmals eröffnen sich durch die Diagnose viele Fragen zu verschiedensten Themenbereichen. Ein niederschwelliges Beratungsangebot finden Menschen aus dem Rhein-Kreis Neuss ab sofort im Johanna Etienne Krankenhaus. Die Krebsgesellschaft NRW richtete dort eine Außensprechstunde ihrer Düsseldorfer Krebsberatungsstelle ein.

Artikel lesen

Allgemeinchirurgische Praxis an den Standort „Etienne“ gezogen

Der Umzug der chirurgischen Gemeinschaftspraxis von Caroline Sonnenburg-Offizier und Antje Weyh in das Facharztzentrum am Johanna Etienne Krankenhaus verspricht neue Praxisräume und kurze Wege zu medizinischen Anlaufstellen. Sie ergänzt das Angebot des „Gesundheitscampus“.

Artikel lesen

Corona-Impfung: Johanna Etienne Krankenhaus knackt Tausender-Marke

Trotz des vorübergehenden Impfstopps mit dem Präparat von Astrazeneca erreichte das Johanna Etienne Krankenhaus am 22. März die tausendste Impfung unter den Mitarbeitenden. Die Debatte um das Vakzin trübt die Impfbereitschaft in der Klinik bislang kaum.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten