Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Johanna Etienne Krankenhaus

Gefäßzentrum

Herzlich Willkommen im Gefäßzentrum Rhein-Kreis Neuss

Sich gut aufgehoben fühlen und als Mensch wahrgenommen werden, ist unersetzlich. Wir Spezialisten des Gefäßzentrums Rhein-Kreis Neuss wollen mehr als nur einzelne Symptome behandeln. Das Erkennen individueller Risikofaktoren und die Prophylaxe von Gefäßerkrankungen sind uns ebenso wichtig, wie die umfassende Therapie aller Erkrankungen des Gefäßsystems und ihren Folgen. Zu diesen zählen u.a. Krampfadern, Thrombosen, diabetischer Fuß, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Weil Gefäßerkrankungen und ihre Ursachen so vielfältig sind und manchmal über größere Zeiträume hinweg betreut werden müssen, liegt uns viel an einer engen Kooperation mit Spezialisten in Klinik und Praxis. Ein Team aus Diabetologen, Nephrologen, Kardiologen, Augenärzte, Dermatologen und weiteren Akteuren steht Ihnen zur Seite. Neben kurzen Wegen in Diagnostik und Therapie gewährleistet die starke Vernetzung eine optimale Betreuung unserer Patienten.

Schnell im Überblick

Unsere Leistungen und Angebote

Interdisziplinärer Austausch

Seit vielen Jahren arbeitet die Klinik für Gefäßchirurgie des Johanna Etienne Krankenhauses bei der Behandlung von Patienten mit Gefäßerkrankungen eng mit weiteren Fachabteilungen sowie mit niedergelassenen Ärzten zusammen. Kernpunkt des Zentrums ist die wöchentliche interdisziplinäre Gefäßkonferenz. Gefäßchirurgen, Radiologen, Phlebologen (Venenspezialisten), Nephrologen und Diabetologen erörtern gemeinsam das Krankheitsbild und legen für jeden einzelnen Patienten eine Behandlungsstrategie fest. Eine besondere Bedeutung liegt in der engen, partnerschaftlichen Kooperation mit den am zweifach zertifizierten Gefäßzentrum beteiligten Fachdisziplinen. Neurologen, Internisten, Orthopäden oder andere spezialisierte Fachabteilungen werden mit in den Behandlungsplan einbezogen. Um die Gefäßversorgung zu vervollständigen, sind auch Podologen, Selbsthilfegruppen und Gefäßsportgruppen als Kooperationspartner des Gefäßzentrums eingebunden.

Kooperationspartner des Gefäßzentrums

Neurologie

Klinik für Neurologie

Gefäßchirurgische Ambulanz & Wundversorgung

Kontakt

MVZ für Gefäßmedizin und Wundversorgung Neuss

Dr. med. Joachim Kondla

02131 17150

Nephrologie

Nephrologische Gemeinschaftspraxis Neuss

Dr. med. Jörg Popp,Dr. med. Martin Glover

02131 66591100

Kardiologie

Fachpraxis für Kardiologie Neuss

02131273767

Klinik für Innere Medizin - Kardiologie

Augenheilkunde

Augen-Operations- und Diagnostik-Zentrum Neuss

Dr. med. Andreas Kersten

02131 593893

Pathologie

Zentrum für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie Neuss

Prof. Dr. med. Rainer Engers, Dr. med. Andreas Donner, Dr. med. Christine Vogel

02131 66591350

Lymphologie & Hämostaseologie

MVZ für Gefäßmedizin und Wundversorgung Neuss

Dr. med. Claudia Marc

02131 17150

Diabetologie

Diabetologische Schwerpunktpraxis Neuss

Dr. med. R. Betzholz, Dr. med. K. Holtappels

02131 66591250

Innere Medizin

Klinik für Innere Medizin

Radiologie

Klinik für Radiologie

Gefäßchirurgie

Klinik für Gefäßchirurgie

Angliologie & Phlebologie

MVZ für Gefäßmedizin und Wundversorgung Neuss

Dr. med. Claudia Marc

02131 17150

Erkranungen & Krankheitsbilder

Eingriffe bei Gefäßverengung und -verschluss

  • Bypassoperationen an Aorta, Becken- und Extremitätgefäßen
  • Aufdehnen von Gefäßen oder Einsetzen von Gefäßstützen (Stents)

Eingriffe zur Therapie von Aussackungen (Aneurysmen)

  • Aorta (Hauptschlagader) im Brust- und Bauchbereich
  • Arterien der Extremitäten (Arme und Beine)

Wiederherstellende Eingriffe (Rekonstruktionen)

  • Hauptschlagader (Aorta)
  • Halsschlagader (Arteria carotis)
  • Arterien der Bauchorgane (Viszeralarterien)
  • Gefäße im Becken und in den Extremitäten

Gefäßzugänge und Katheter

  • Anlage und Prüfung (Revision) von Dialysezugängen
  • Dialysekatheter
  • Port-Implantate

Wundbehandlungen

  • Diabetisches Fußsyndrom
  • Chronische Wunden


Venöse Erkrankungen

  • Entfernung von Krampfadern
  • Therapie der Venenthrombose (Gerinnselbildung)
  • Wiedereröffnung von verschlossenen Beckenvenen
Grundsätze und Qualitätsstandards

Die Klinik für Gefäßchirurgie ist Zertifiziertes Gefäßzentrum. Sie behandelt nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie.

Die Klinik für Gefäßchirurgie legt großen Wert auf qualitativ hochwertige chirurgische Arbeit. Die hier tätigen Chirurgen sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und verfügen über langjährige Erfahrung und umfassendes Wissen und Können.
Ein bewährtes System der strukturierten Diagnostik und Therapie sowie Nachsorge sichert die hohe Qualität der in der Klinik geleisteten Arbeit:

  • Alle Patienten werden im Rahmen ihrer Behandlungen in der Gefäßambulanz zwecks Vorbereitung, Vorsorge und Nachsorge vorgestellt.
  • In der wöchentlichen Gefäßkonferenz bespricht ein interdisziplinäres Team aus Gefäßchirurgen, Radiologen, Diabetologen und Neurologen das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei den einzelnen Patienten. Je nach Bedarf werden auch Fachkollegen anderer Disziplinen zugezogen. In dieser Gefäßkonferenz wird dann ein jeweils individuelles, exakt auf den jeweiligen Patienten zugeschnittenes Therapiekonzept entwickelt.
Unser Team

Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit

Dr. med. Jens Schulte-Herbrüggen

Chefarzt

Dr. med. Harald Leisengang

Oberarzt

Dr. med. Christoph Sporkmann

Oberarzt

Linda Hamdan

Oberärztin

Petra Wienands

Bereichsleiterin

Ein Arzt und eine Ärztin unterhalten sich während sie durch den Flur eines Krankenhauses gehen. Die Ärztin hält hierbei eine offene Patientenakte in der Hand.

Unsere Fachgebiete

Klinik für Gefäßchirurgie

Klinik für Radiologie

Klinik für Neurologie

Gefäßpraxis, Dialysepraxis und diabetologische Schwerpunktpraxis aus Neuss

Sie fragen - wir helfen

Kontakt und Terminkoordinierung

Anita Odenthal, Ambulante Terminkoordination

Johanna Etienne Krankenhaus

02131 529 54516

a.odenthal@ak-neuss.de

Veranstaltungen

Immer auf dem aktuellsten Stand

Aktuelles & Neuigkeiten

Etienne zum Welttag für Bauchspeicheldrüsenkrebs lila beleuchtet

Aufmerksamkeit wecken und Aufklärung vorantreiben: Das ist das Ziel des weltweiten Aktionstages für Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom). Mittlerweile setzen sich über hundert Organisationen aus 31 Ländern ein und fordern, dass man Bauchspeicheldrüsenkrebs schneller erkennt, behandelt und entschlossen nach neuen Therapieansätzen forscht.

Artikel lesen

Aufnahme aus der Radiologie der Computer. Ein Arzt zeigt mit einem Stift etwas auf dem Bild.

Eine spezielle Waffe: Den Tumor zielgenau behandeln

Haben Sie schon einmal von der regionalen Tumortherapie gehört? Regional ist nicht im Sinne von örtlicher Nähe gemeint – sondern die punktgenaue Behandlung der bösartigen Struktur am Ort des Geschehens. Hierzu werden unter Beobachtung verschiedene Waffen gegen den Tumor – zum Beispiel mit Hilfe von dünnen Sonden (Kathetern) – über die Haut in den Körper eingebracht.

Artikel lesen

Neue MRT-Generation am Johanna Etienne Krankenhaus

Mehr Patientenzufriedenheit, eine detailreichere Darstellung und schnellere Untersuchungen bietet der neue Magnetresonanztomograf „MAGNETOM Lumina 3 Tesla“ im Neusser Johanna Etienne Krankenhaus. Als erste Klinik in NRW und zweite weltweit installierte die Klinik die neueste Technologie von Siemens Healthineers.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten