Neue Sprechstunden von „Etienne“-Klinikärzten im MVZ St. Augustinus für Orthopädie und Sportmedizin

(24.11.2021) Ab sofort erweitert sich das Angebot des Medizinischen Versorgungszentrums für Orthopädie und Sportmedizin unter der Leitung von Dr. Aloysius Teuber um drei Spezial-Sprechstunden, die dienstags bis donnerstags von halb drei bis halb fünf Uhr stattfinden. Während dieser Extra-Sprechzeiten sind Chefarzt Prof. Maximilian Petri sowie die Oberärzte Dr. Mathias Herwig und Dr. Andreas Breil-Wirth aus dem Neusser Johanna Etienne Krankenhaus vor Ort in der Meerbuscher Praxis und beraten die Patienten zu verschiedenen orthopädischen Krankheitsbildern.

Dienstags empfängt Dr. Herwig Patienten mit Erkrankungen der Wirbelsäule und am Mittwochnachmittag steht Chefarzt Prof. Petri Patienten mit seinem Fachwissen zu den Themen Sportmedizin sowie Beschwerden an den Knien und der Schulter zur Verfügung. Donnerstags schließt sich Dr. Breil-Wirth mit seiner Sprechstunde rund um die Gelenkerkrankung Arthrose an.

„Mit dem neuen Angebot möchten wir die fachliche Expertise und den Service für Patienten ausbauen. Die enge Zusammenarbeit mit dem Etienne Krankenhaus in Neuss betonen wir damit zusätzlich“, erklärt Dr. Teuber, der als Sportmediziner schon bekannte Persönlichkeiten wie Michael Schumacher, Henry Maske und Tiger Woods behandelte. Die Praxis unter seiner Leitung in Meerbusch-Büderich ist als Medizinisches Versorgungszentrum ein Teil der St. Augustinus Gruppe, zu der auch das Johanna Etienne Krankenhaus gehört.

Immer auf dem neusten Stand

News und Aktuelles

Johanna Etienne Krankenhaus ist onkologisches Spitzenzentrum

(03.05.2022) Es ist ein Meilenstein für das Johanna Etienne Krankenhaus und für die Region: Die Further Klinik wurde gerade gleich zweifach für ihre herausragende Arbeit in der Krebsbehandlung ausgezeichnet. Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) erteilte dem „Etienne“ erstmals das Zertifikat „Onkologisches Zentrum“.

Artikel lesen

Lungenkrebspatientin erfolgreich im Johanna Etienne Krankenhaus behandelt

„Als ich die Diagnose Lungenkrebs bekommen habe, fühlte ich mich, als hätte man mir den Boden unter den Füßen weggezogen“, sagt Niki A. Die schockierende Nachricht stellte vor rund einem Jahr ihr Leben auf den Kopf. Nach einer Operation und Behandlung im Johanna Etienne Krankenhaus geht es der Weckhovenerin heute wieder gut. Jetzt will sie anderen mit ihrer Geschichte Mut machen.

Artikel lesen

Neueste Technologie zur Früherkennug von Darmkrebs am Johanna Etienne Krankenhaus

(15.03.2022) Immer noch zählt Darmkrebs zu den häufigsten Krebsarten und ist nach Lungenkrebs sogar die zweithäufigste Todesursache. Um die Zahl der Krebserkrankungen zu reduzieren, raten Fachleute dringend zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen durch eine Darmspiegelung. Sie gilt als Goldstandard für den Nachweis von Darmkrebs.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten