Tipps für die optimale Reise-Apotheke für Kinder und Säuglinge

(22.07.2021) Die erste Reise mit Nachwuchs steht kurz bevor? Wer mit Säuglingen, Kleinkindern oder Kindern verreist, sollte vorher ein kleines Portfolio nützlicher Medikamente zusammenstellen, um bei Bedarf während des Urlaubes alles Nötige griffbereit zu haben. Die Präparate sollten sicher und für den Nachwuchs unzugänglich aufbewahrt werden. So können Sie sicherstellen, dass ihr Kind nicht ausversehen ein Arzneimittel schluckt, während Sie mal nicht hinsehen. Für die Säuglings-Reiseapotheke bietet sich daher eine extra verschließbare Tasche an, die dennoch klein genug ist, um sie schnell und unkompliziert in der Handtasche oder im Rucksack verstauen zu können, wenn man im Urlaub unterwegs ist.

Sollten Sie eine Flugreise antreten und ihr Aufgabegepäck daher am Check-In-Schalter abgeben, empfiehlt es sich, den wichtigsten Teil der Medikamente im Handgepäck unterzubringen, um auch während des Fluges im dringlichen Fall gut vorbereitet zu sein. Aber Achtung: Bei Flugreisen immer auf die Flüssigkeitsbegrenzung fürs Handgepäck achten!

Am Urlaubsort angekommen, sollte Rücksicht auf die Lagerung der Medikamente genommen werden. Die meisten Präparate gehören an einen kühlen und trockenen Ort, beispielsweise im Kleiderschrank oder einer Kommode. Säfte und Zäpfchen lagern sie am besten im Kühlschrank, da insbesondere Zäpfchen ab einer Temperatur von 30 Grad Celsius beginnen zu schmelzen. Bei der Anreise mit dem Auto ist daran zu denken, die Medikamente bei der Ankunft mitzunehmen und nicht im Auto liegen zu lassen. Die Medikamente können andernfalls im Sommer überhitzen und im Winter gefrieren. Falls in nächster Zeit die erste Reise mit dem Nachwuchs ansteht oder schon mal für eine Reise in der Zukunft vorgesorgt werden möchte, steht hier eine Liste mit Medikamenten für die Reise-Apotheke bereit.  

Immer auf dem neusten Stand

News und Aktuelles

Johanna Etienne Krankenhaus ist onkologisches Spitzenzentrum

(03.05.2022) Es ist ein Meilenstein für das Johanna Etienne Krankenhaus und für die Region: Die Further Klinik wurde gerade gleich zweifach für ihre herausragende Arbeit in der Krebsbehandlung ausgezeichnet. Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) erteilte dem „Etienne“ erstmals das Zertifikat „Onkologisches Zentrum“.

Artikel lesen

Lungenkrebspatientin erfolgreich im Johanna Etienne Krankenhaus behandelt

„Als ich die Diagnose Lungenkrebs bekommen habe, fühlte ich mich, als hätte man mir den Boden unter den Füßen weggezogen“, sagt Niki Angermund. Die schockierende Nachricht stellte vor rund einem Jahr ihr Leben auf den Kopf. Nach einer Operation und Behandlung im Johanna Etienne Krankenhaus geht es der Weckhovenerin heute wieder gut. Jetzt will sie anderen mit ihrer Geschichte Mut machen.

Artikel lesen

Neueste Technologie zur Früherkennug von Darmkrebs am Johanna Etienne Krankenhaus

(15.03.2022) Immer noch zählt Darmkrebs zu den häufigsten Krebsarten und ist nach Lungenkrebs sogar die zweithäufigste Todesursache. Um die Zahl der Krebserkrankungen zu reduzieren, raten Fachleute dringend zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen durch eine Darmspiegelung. Sie gilt als Goldstandard für den Nachweis von Darmkrebs.

Artikel lesen

Weitere Neuigkeiten