Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

500. Geburt im Johanna Etienne Krankenhaus

Geburtshilfe im „Etienne“ verzeichnet Babyboom

 

Schon 500 Kinder holte das Team aus Ärzten und Hebammen im Johanna Etienne Krankenhaus dieses Jahr auf die Welt. Das Baby Nummer 500 heißt Vivien Luana Wagner und wurde am 20. Juli mit 53 Zentimetern und 3.700 Gramm geboren. „Letztes Jahr haben wir diesen Meilenstein erst Ende August erreicht. Wir haben rund 90 Geburten mehr als in 2019 um diese Zeit“, freut sich die leitende Ärztin, Dr. Margarete Albiez.

Die kleine Vivien schläft zufrieden auf dem Arm ihrer Mutter und bekommt den Trubel um sie gar nicht mit. „Wir sind wahnsinnig glücklich, dass unsere Tochter jetzt bei uns ist. Der Weg dahin war für uns nicht immer leicht. Daher freuen wir uns umso mehr“, erzählt Sonja Wagner. Vor der Schwangerschaft musste sie sich noch einer Unterleibs-Operation unterziehen. Die Dreißigjährige schätzt an der Geburtshilfe im Krankenhaus auf der Neusser Furth nach eigenen Angaben vor allem die sympathische und persönliche Unterstützung.

Darauf setzt auch Dr. Albiez: „Meinem Team und mir ist es wichtig, die werdenden Familien auf Augenhöhe zu betreuen. Uns wird oft eine familiäre Atmosphäre zugesprochen. Von der Stillberaterin bis zur Reinigungskraft – genau dieses Wohlgefühl möchten wir jeden Tag vermitteln.“